Chronik der KLJB Mühlhausen

 

Die Katholische Landjugend Bewegung Mühlhausen wurde am 08. Dezember 1964 gegründet. 32 Burschen und Mädchen beschlossen, sich zusammenzuschließen und das Dorfleben etwas aufzulockern.

 

Gründungsmitglieder aus Mühlhausen und Geibenstetten

 

Burschen:                                                          Mädchen:

Widmann Anton                                             Glas Luise (Löhr)

Widmann Josef                                            Pflugmacher Resi (Humbold)

Obermeier Anton                                          Meier Betty (Treitinger)

Schaller Rainer                                         Reischl Waltraud (Zott)

Erhard Peter                                                    Zettl Barbara (Zellner)

Löhr Hans                                                       Zettl Rita (Stiersdorfer)

Senger Josef                                                  Gammel Christa (Ecker)

Zinner Siegfried                                           Hofmeister Katharina (Zeitler)

Einhauser Anton                                          Loibl Ursula (Krause)

Fischer Anton                                                   Widmann Margit (Fanderl)

Loibl Sebastian                                                Trinkl Rosa (Schweiger) 

Meyer Georg                                                  Krieger Elisabeth (Eder)

Wöhrmann Georg                                           Ertlmeier Josefine (Huber) 

Wöhrmann Ludwig                                         Trinkl Hildegard (Thoma)

Zirpl Heribert                                                Trinkl Helene (Zinner)

Thoma Josef                                                     Moser Christine (Kelbl)

 

 

In einem feierlichen Gottesdienst am Festtag Maria Empfängnis wurde das neue Burschenbanner der katholischen Landjugend Mühlhausen geweiht. Ein halbes Jahr später erhielten auch die Mädchen ein eigenes Banner.

 

In den ersten Vereinsjahren trat die KLJB durch zahlreiche Aktivitäten in Erscheinung. Vor allem ihre erfolgreichen Theateraufführungen bereicherten das Mühlhausener Dorfleben.

 

Schon immer beteiligte sich die Landjugend an den Veranstaltungen im Dorf. Bis heute werden Festlichkeiten der ortsansässigen Vereine besucht und unterstützt.

 

Wir, die KLJB sind in vielen verschiedenen Bereichen tätig.

Als kirchlicher Verein gestaltet die Landjugend selbst zahlreiche Jugendgottesdienste, Kreuzwege, Maiandachten und ewige Anbetungen. Jedes Jahr machen sich die Jugendlichen am Gedenktag des Landjugendpatrons auf den Weg nach Ebrantshausen. Uns ist es stets ein Anliegen, alte Traditionen weiterzuführen. Seit Jahren übernimmt die KLJB die Gestaltung des Erntedankaltars.

 

Bei den Gottesdiensten legen wir besonderen Wert auf frischen Wind und jugendliche Akzente. So umrahmt entweder der Jugendchor Mühlhausen oder die eigens gegründete Landjugendband unserer Ortsgruppe die kirchlichen Veranstaltungen.

 

Allgemein beteiligt sich die KLJB an kirchlichen Feierlichkeiten wie zum Beispiel an der Fronleichnamsprozession und wirkt durch Aktionen wie dem alljährlichen Lebkuchenverkauf aktiv am Gemeindeleben mit.

Im gemeinnützigen Sinne zeigt die Landjugend durch zahlreiche Aktionen immer wieder ihr Engagement. So betreuen die Mitglieder der KLJB schon seit vielen Jahren die Kinder mit Spielen im Pfarrfest oder im Rahmen eines Tages der offenen Tür. Außerdem ist es guter Brauch, dass wir am Nikolaustag den Dorfbewohnern den Nikolausdienst anbieten. Bei Ramadama- und Baumschneideaktionen tragen wir unseren Teil zu einer schönen Ortsgestaltung bei.

 

Grundsätzlich trifft sich die Landjugend regelmäßig zu Gruppenstunden, in denen gemeinsam diskutiert, gespielt oder gebastelt wird. Zusammen fahren wir zum Kegeln, Klettern, Kartfahren oder Schwimmen und besuchen alljährlich den Nürnberger Christkindlmarkt. In den Landjugendausflügen wollen wir gemeinsam Neues erleben und so die Gemeinschaft stärken.

 

Das zentrale Ereignis in unserem Vereinsjahr ist der Hippieball.

 

Auch das Sommerfest für die Dorfgemeinschaft ist fester Bestandteil in unserer Jahresplanung.

Uns ist es wichtig, den Zusammenhalt nicht nur in unserer Ortsgruppe sondern auch auf Kreisebene zu stärken. Daher sind wir auf Veranstaltungen anderer KLJB-Gruppen immer zahlreich vertreten. Auch auf Veranstaltungen des Kreisverbands – in dem auch Verantwortliche unserer Gruppe im Gremium mitwirken – nehmen wir teil. So sind wir beispielsweise im Kreisfußballturnier dabei.

 

Die KLJB Mühlhausen ist Mitglied der ARGE (Arbeitsgemeinschaft) Abensberg und des Kreisverbands Kelheim.

Der aktuelle Mitgliederstand beträgt ….. Mitglieder.

Jedes Mädchen oder jeder Junge kann nach dem 14. Geburtstag der KLJB beitreten und sich aktiv am Vereinsleben beteiligen.

 

Die derzeitige Vorstandschaft:

                               
1. Vorstand männlich:   Florian Hainz

1. Vorstand weiblich:     Andrea Bauer

2. Vorstand männlich:   Andreas Schmauser

2. Vorstand weiblich:     Julia Schlittenbauer

Kassier: Manuel Jancauskas

Schriftführerin:          Elisabeth Karl

Beisitzer:                Armin Müller

  Florian Schlittenbauer

  Alexander Liedl

 

Ziel unserer KLJB ist es, die Gemeinschaft und das Miteinander zwischen den Jugendlichen aus Mühlhausen und Geibenstetten zu fördern und die Freizeit gemeinsam und sinnvoll zu gestalten.

 

Leitsätze der Katholischen Landjugendbewegung

 

–          In der KLJB versuchen junge Menschen miteinander das rechte Verhältnis zu sich selbst, ihren Mitmenschen und zu Gott zu finden.

–          Die KLJB pflegt das offene Gespräch und die gemeinsame Aktion.

–          Der junge Mensch übt sich, die Gemeinschaft mitzutragen und erfährt so Freude und Mühe des eigenen und gemeinsamen Handelns.

–          Die KLJB versteht sich als Gemeinschaft innerhalb der kirchlichen Gemeinde auf dem Land. Sie arbeitet verantwortlich mit an der Gestaltung des Lebens aus dem Geist des Evangeliums.

–          Die KLJB beteiligt sich an der Entwicklung des Landes und der Gesellschaft. Ein besonderes Anliegen dabei ist die internationale Solidarität.